News Archiv

8. Juli 2010

Dicker dämmen lohnt sich rasch!

Wärmeschutz heisst die Pflichtaufgabe beim energieeffizienten Bauen. Die Dämmschichten werden aber nicht nur mächtiger. Es interessieren zunehmend auch ökologische Dämmstoffe.

Mit Dämmstärken ab 14 Zentimetern sind je nach Wärmedämmsystem die minimalen Anforderungen an eine Gebäudehülle (U-Wert von 0,24 W/m2 K) zwar erreicht. Fachleute empfehlen aber 4 Zentimeter mehr respektive einen U-Wert nach MuKEn bzw. SIA 381/1, womit in der Regel auch der Minergie-Standard erreicht werden kann. Aber auch für das nationale Gebäudeprogramm ist der U-Wert, kleiner als 0,20 W/m2 K, eine zentrale Bedingung für die Förderung einer Fassadensanierung. Eine grosszügige Aussendämmung lohnt sich deshalb schnell: Die Preise der Dämmstoffe beeinflussen die Gesamtkosten eines Gebäudes nur unwesentlich.

Mit Dämmstärken ab 14 Zentimetern sind je nach Wärmedämmsystem die minimalen Anforderungen an eine Gebäudehülle (U-Wert von 0,24 W/m2 K) zwar erreicht. Fachleute empfehlen aber 4 Zentimeter mehr respektive einen U-Wert nach MuKEn bzw. SIA 381/1, womit in der Regel auch der Minergie-Standard erreicht werden kann. Aber auch für das nationale Gebäudeprogramm ist der U-Wert, kleiner als 0,20 W/m2 K, eine zentrale Bedingung für die Förderung einer Fassadensanierung.

Eine grosszügige Aussendämmung lohnt sich deshalb schnell: Die Preise der Dämmstoffe beeinflussen die Gesamtkosten eines Gebäudes nur unwesentlich.

zurück