News Archiv

18. Oktober 2011

Das Vorruhestandsmodell (VRM) zeigt seine Sonnenseite

Das Vorruhestandsmodell ist sehr flexibel und kann individuell den Bedürfnissen beider Seiten gerecht werden.

Zur Freude aller Involvierten ist das VRM den Kinderschuhen entwachsen und entwickelt sich in die gewünschte Richtung. Die Stiftung des Vorruhestandsmodells steht finanziell auf einem soliden Fundament. Daher wartet das VRM nur darauf, dass es aktiv genutzt wird.

Stellvertretend für die ungefähr 4000 Arbeitnehmer, die bei rund 900 Dach- und Wandbetrieben arbeiten, die dem GAV des Dach- und Wandgewerbes angeschlossen sind, berichten zwei VRM-Leistungsbezüger und ihre Arbeitgeber über Erfahrungen, die sie bis heute mit dem VRM gemacht haben.

zurück

Das Vorruhestandsmodell (VRM) zeigt seine Sonnenseite